Wir sind die Schule Nummer 1 in Sachen Wirtschaft und Verwaltung!

Stolpersteine

Projekt Stolpersteine

kickoff

Am 18. Oktober d. J. eröffnete die Klasse KBM 15 b das neue Projekt „Stolpersteine“ im
Eike-von-Repgow-Saal des Rathauses.

Wir wurden von Frau Zachhuber, ihrem Mann sowie Herrn Westphal um 13:30 Uhr vor dem Rathaus sehr herzlich begrüßt.

Frau Zachhuber eröffnete die Veranstaltung und bedankte sich für unser Interesse am Leben der Juden in Magdeburg und wünschte uns viel Erfolg. Gleichzeitig erfuhren etwas wir über die Arbeitsweise der Jüdischen Gemeinde in Magdeburg. Dabei hatten wir Gelegenheit, uns die Gedenkbücher, in denen die Gedenkblätter aller Juden, für die bereits ein Stolperstein gelegt wurde, eingelegt sind, anzusehen.
Herr Westphal erläuterte uns die Einrichtung des Saales mit den Stelen für die Preise, die dort verliehen werden. Danach erklärte er uns seine Arbeit in der Arbeitsgruppe „Stolpersteine für Magdeburg“. Sie besteht vorrangig in der Recherche und dem Auffinden der ehemaligen Standorte der Wohnungen der Juden, die meistens im 2. Weltkrieg zerstört wurden.
Er berichtete uns über eine Begegnung mit einem Vater und seinen Söhnen bei einer Verlegung eines Stolpersteins.
Diese Schilderung ging uns sehr nahe und uns wurde bewusst, wie wichtig es ist, die furchtbaren Taten, die an den Juden begangen wurden, nicht zu vergessen.
Frau Schweidler, Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Stolpersteine für Magdeburg“ berichtete uns von der Arbeit der Arbeitsgruppe.
Zum Abschluss wurde von Frau Schweidler die Vereinbarung zwischen der Arbeitsgruppe und unserer Klasse verlesen. Anschließend wurde die Vereinbarung von ihr und von Frau Rühling unterschrieben.
So wurde das Kick-off-Meeting für uns ein eindrucksvolles Erlebnis und wir werden alles tun, um für „unsere“  jüdische Familie eine umfassende Recherche durchzuführen.
 
urkunde

9. Firmenstaffellauf im Elbauenpark

staffelAufgrund des Unwetters war die diesjährige Firmenstaffel um einen Tag verschoben worden. 500 statt der angemeldeten 1000 Teams traten am Freitag, dem 23.6. gegeneinander an. Auch die Teilnehmerzahl der BbS  "Eike von Repgow" hatte sich aufgrund der Terminänderung halbiert - ein Team aus Lehrern und Auszubildenden vertrat unsere Schule. Im Wettbewerb mit 247 weiteren "Mixed Teams" kämpften sich Frau Becksmann, Christin Trautsch (VFA 15), Robert Göbke (VFA 16a), Florian Heinicke  (FST 15a) und Frau Kellerstraß auf den 95. Platz. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für das Engagement für unsere Schule!

 

Spaß und Gaudi bei unserem Schulfest 2017

schulfest2017

Auch in diesem Jahr fand unser Schulfest, außerhalb der klassischen Sport- und Denksportarten, wieder großen Anklang bei der Schüler- und Lehrerschaft. Die Lehrer organisierten für die Schüler und mit den Schülern einen etwas anderen Schultag mit viel Spaß und Gaudi.

Weiterlesen...
 

Neben den zahlreichen sportlichen Aktivitäten erfreuten sich beim Schulfest die Tombola, der Kuchenbasar, der Grillwürstchenstand und Frau Rekowskis Bar mit leckeren alkoholfreiehn Cocktails großen Zulaufs. Der Erlös - 610,00 € - kommt dem Förderverein der BbS "Eike von Repgow" und damit ihren Auszubildenden zugute.

Der Förderverein bedankt sich

bei allen Sponsoren, Organisatoren, Mitwirkenden und Besuchern!